Archive for the ‘Allgemein’ Category

4
Feb

Immer noch aktuell: Himmel Hölle Welt

   Posted by: admin   in Allgemein

Es fühlt sich komisch an, sich mit seinen eigenen Texten zu befassen, vor allem, wenn sie über zwanzig Jahre alt sind.
Ich habe mich in den letzten Tagen mit einem meiner ersten Bücher beschäftigt – geschrieben 1996, erschienen 2001! – und endlich die eBook-Version fertiggestellt, die ich schon seit Langem herausbringen wollte. Mit diesem Buch bin ich zu den meisten Lesungen eingeladen worden, habe mir Feinde gemacht (in manchen freikirchlichen Kreisen ist es verboten worden) und auch tolle Reaktionen von Leuten bekommen, denen es eine Hilfe beim Ausstieg war – oder einfach nur dabei, diese seltsamen Leute mit Kopftuch und ohne Fernseher besser zu verstehen.
Hier ist die eBook-Ausgabe von “Himmel Hölle Welt”:

HHW

Wenn Glaube zum Gefängnis wird …

Elsa gehört zu einer russlanddeutschen Mennoniten-Brüdergemeinde und hat bisher alle Regeln hingenommen. Ihr ganzes Leben dreht sich um Gott, die Bibel und die Gemeinde. Alles andere ist verboten, alles ist Sünde. Doch nach und nach beginnt sie, sich ihre eigenen Gedanken zu machen. Wie sie aus dem Käfig des christlichen Fundamentalismus ausbricht, davon erzählt dieses Buch.

Ergänzt wird die Erzählung von Elsas Ausbruch mit Hintergrundinformationen über die Mennoniten-Brüdergemeinden und einem Essay über die fundamentalistische Denkweise.

Jetzt, da die Versuchung an ihr aufbrandete wie an einem flackernden Leuchtturm, musste sie die Augen verschließen vor ihrem Jungsein und vor der Welt. Das war die Versuchung: die Welt. Es war keine Versuchung, wie sie vielleicht ein Mönch erfährt, der durch das Gitter des Beichtstuhls ein Paar dunkle Augen erspäht, sondern es war alles. Nicht eine einzelne Situation, eine einzige Person, ein Gefühl, ein Gedanke, nein, schlimmer: Es war alles. Die ganze Welt.

2
Feb

Sommerurlaub im Februar!

   Posted by: admin   in Allgemein

Ein Ausflug ins Warme – wie wäre das bei diesem kaltnassen Winterwetter?
Meinen Sommerroman “Ein Gärtner macht noch keinen Sommer” gibt es seit Kurzem auch als Tolino-Version bei Thalia, Weltbild u.a.
Und nun für eine Woche für die Hälfte!

Bei Thalia im Deal der Woche.

Und hier bei Amazon:

Nach dem Besuch einer schönen roten Dame ist die Sache für Illie klar: Ihr Mann betrügt sie. Doch statt an gebrochenem Herzen zu sterben, packt Illie ihre Koffer und zieht zu ihrer Oma aufs Land.
In dem großen alten Bauernhaus, zusammen mit einer wilden WG wettbegeisterter alter Damen, erlebt Illie den Sommer ihres Lebens. Statt Oma vorzulesen, muss Illie sich mit attraktiven Gärtnern und Postboten herumplagen, einem unmusikalischen Hahn Fußbäder bereiten und einen Heiratsschwindler enttarnen … und lernen, wieder an die Liebe zu glauben.

15
Mai

LGBT-Bücher und Projekte

   Posted by: admin   in Allgemein

Für meine Leserinnen und Leser, die sich für LGBT-Bücher interessieren, habe ich eine neue Facebook-Seite eingerichtet. Hier möchte ich euch über meine “anderen” Romane informieren, z.B. über die Fortsetzungen zu Metamorphose und weitere Ideen. Außerdem soll es generell um LGBT-Bücher gehen.

https://www.facebook.com/LenaKlassen.LGBTAutorin/

12
Nov

Two Girls In Love

   Posted by: admin   in Allgemein

Mein neues Buch ist eine kleine, feine Liebesgeschichte mit zwei Mädchen in den Hauptrollen. Da ist Eli, die Rebekka liebt. Und ihre Schwester Hanna, die sich gerne Stellen aus der Bibel heraussucht, um alles zu verdammen, was sie nicht versteht und nicht verstehen will.
Aber keine Angst: Es gibt ein Happy End!

Eli liebt Rebekka, die beste Freundin ihrer Schwester Hannah. Es gibt da nur ein kleines Problem – Eli heißt eigentlich Elisa und ist ein Mädchen.
Doch ihre Familien gehören zu einer bibeltreuen, evangelikalen Gemeinde. Was soll Eli tun, um nicht für ihre Gefühle verurteilt zu werden? Schon bald führt eine Lüge zur nächsten. Und dann trifft Hannah eine folgenschwere Entscheidung.
Eine Geschichte über Liebe und Veränderung.
Und über die Unmöglichkeit, Rebekka nicht zu lieben.

Dieser Roman enthält: eine Liebesgeschichte zweier Mädchen, keine expliziten Szenen, dafür Romantik, zwei Schwestern, zwei Bibelverse, ein Happy End und eine Hochzeit, aber es wird nicht verraten, wessen.

13
Apr

Neu bei Facebook

   Posted by: admin   in Allgemein

Ich habe jetzt auch eine Facebook-Seite. Ganz neu, ganz frisch, für mich noch ganz ungewohnt. Mal schauen, ob mir das Spaß macht, ob ich dabei bleibe, und, ganz wichtig, ob euch das gefällt und ob ihr Lust habt, mich hier zu besuchen:

www.facebook.com/Lena-Klassen-1559717327660063/timeline

Ich freu mich auf euch!

Christin Gießel

Wenn ich meinen Posteingang überprüfe, dann erwarten mich allerlei E-Mails. Neben neuen Coveraufträgen findet sich darunter auch immer mal eine Nachricht von meinen Autorenkollegen, für die ich in diesem Bereich arbeite. Wir sprechen über Bücher, über neue Pläne und tauschen zudem Tipps und Tricks aus.
Da ich mich selbst ja ebenfalls zu den Autoren der Selfpublisher-Szene zählen darf, kann ich meine Erfahrungen sowie mein gestalterisches Können über diesen Weg teilen. Begonnen hat mein großes Abenteuer mit meiner Erstveröffentlichung im September 2013. Unter dem Pseudonym Christin Thomas schreibe ich seitdem Fantasy- und Jugendromane. Das Angebot der Covergestaltung (http://giessel-design.de/) kam erst Anfang 2015 hinzu. Da ich alle meine Buchcover selbst gestalte, hatte ich ein tolles Angebot von einem Kleinverlag erhalten. Dort war man so überzeugt von meinen Fähigkeiten als Grafikdesignerin, dass man mir Aufträge geben wollte, sofern ich denn dazu Zeit und Lust hätte. Nun ja was soll ich sagen? Ich hatte natürlich riesiges Interesse daran, meiner Kreativität noch mehr Freiraum zu lassen. Während ich den Papierkram für das Finanzamt vorbereitete, fand ich per Zufall sogenannte premade Cover. Das sind Coverbilder, die ohne die Angaben eines Autors entstehen und die sich ein Selfpublisher oder Verlag für kleines Geld dann passend zu seinem Roman aussuchen kann. Ich fand ein solches Angebot wunderbar, weil es mir noch mehr Möglichkeiten bot mich auszutoben. Also wurde meine Webseite erstellt und ein Shop dafür eingerichtet.
Auf diesem Wege habe ich dann auch Lena Klassen kennenlernen dürfen, die als eine der ersten Kunden in meinen premade Shop stolperte. Ausgesucht hatte sie sich ein sehr sommerliches Cover – passend zu ihrem Romantitel »Ein Gärtner macht noch keinen Sommer.«

Als ich das Cover damals entworfen habe, hatte ich ebenfalls einen sommerlichen Liebesroman im Sinn. Die Frau mit dem geblümten Kleid, dem großen Hut und der Sonnenbrille, schaut verträumt in den Himmel, während die Sonnenstrahlen sie wärmen. Es ist ein wundervolles Bild, dass diese herrliche Jahreszeit und dessen Wohlgefühl bereits beim Anblick widerspiegelt. Der Titel wurde dann zur besseren Lesbarkeit durch den Schmetterling im Hintergrund hervorgehoben. Auch dieser fügte sich in meine Vorstellung ein und vermittelte diese Leichtigkeit, die der Sommer mit sich bringt. Schön ist, dass das Cover und Lenas Roman so perfekt zusammenpassen und ich sie dadurch kennenlernen durfte.
Wenn man sich all die wundervollen Bücher anguckt, die Lena bereits veröffentlicht hat, dann stecke ich quasi noch in den Kinderschuhen. Neben zwei Bänden meiner High Fantasy Reihe »Cataneo« (http://christin-thomas.de/werke/cataneo-der-weg-splendors/), habe ich bislang noch ein Jugendbuch namens »Hope – Unsere einzige Hoffnung« (http://christin-thomas.de/werke/hope-unsere-einzige-hoffnung/) veröffentlicht und durfte dank diesem Buch erstmals auch ein wenig Erfolgsluft schnuppern. Schließlich habe ich mit diesem Roman im letzten Jahr meinen allerersten Leserpreis gewonnen und durfte mich sogar direkt über den ersten Platz im Bereich Science-Fiction der BücherTreff Leserlieblinge 2014 freuen. Diesen Titel trage ich seitdem mit großem Stolz, denn schließlich schreibe ich ja für meine Leser und das war wirklich die allergrößte Ehre für mich. Was mich in Zukunft noch so alles erwarten wird, steht zwar noch in den Sternen, aber ich werde schon bald wieder mit einer neuen Veröffentlichung danach greifen.

Vielleicht ist der eine oder andere ja neugierig geworden und möchte gern noch mehr über mich und meine Bücher erfahren. Dazu könnt ihr meine Autorenseite (http://christin-thomas.de/) oder meinen YouTube-Kanal (https://www.youtube.com/c/ChristinThomasAutorin) besuchen. Über euer Interesse würde ich mich sehr freuen.

Vielen lieben Dank an Lena für die tolle Möglichkeit mich einmal vorstellen zu dürfen und auch an alle, die sich die Zeit für meinen Gastbeitrag genommen haben.

Liebste Grüße,

Christin

15
Sep

Kurzer Werkstatt-Bericht

   Posted by: admin   in Allgemein, Fantasy

WORAN ICH SCHREIBE …

Es gibt noch nichts Neues. Noch nicht, aber bald.
Für alle meine Leser, die gerne etwas Neues aus meiner Feder lesen möchten oder auf eine Fortsetzung warten, hier ein kurzer Bericht aus meiner “Werkstatt”.

MONDLICHT IN DEINEN AUGEN
Demnächst – noch im September – will ich die Fortsetzung von “Mondlicht in deinen Augen” auf Amazon herausbringen. Der zweite Band der Unaschkin-Legenden heißt “Die Sterne in unseren Händen”, das Cover hat wieder Rebecca Wild von den Sturmmöwen gestaltet. Hier schon mal der Klappentext, um die Vorfreude zu schüren:
Die schöne Kaufmannstochter Meriande lebt mit ihrem geliebten Bestienkrieger Charal-Jar in Sandoria, dem Außenposten mitten im Dschungel. Aufgrund ihrer diplomatischen Ausbildung erhält sie von der Heeresleitung einen wichtigen Auftrag: Sie soll in die Königsstadt Banesch reisen und nach dem Verbleib der verschollenen Handelsdelegation forschen. Zusammen mit Charal-Jar und einer kleinen Gruppe aus Soldaten und Unaschkin macht sie sich auf den Weg. Am Ende der Reise durch den Dschungel erwartet Meriande die prächtige Stadt Banesch – und eine Entdeckung, die sie in äußerste Gefahr bringt. Und nicht nur sie, sondern alle, die sie liebt.

DAS ELEMENT DER NACHT
Mit dem vierten Band hatte die Geschichte von Ari, Romeo, Alaric und den anderen Spielern einen Abschluss gefunden. Doch was die ganze Zeit in meinem Kopf herumgespukt hat, war die Frage: Wie geht es mit Lilla weiter? Wird sie jemals wieder ihre Gabe zurückerhalten? Wann erfährt sie die Wahrheit über sich und ihren Bruder?
Die Fans dieser Reihe dürfen sich also freuen – es wird weitergehen. Die nächsten Bände (zwei oder drei, das steht noch nicht ganz fest) werden sich der nächsten Generation widmen. Es geht um die Kinder eines Paares aus den vorigen Büchern. Und um Lilla. Und um eine Bedrohung, die größer ist, als die Former sie sich jemals vorgestellt haben. Der Krieg des Morgens gegen die Nacht hat gerade erst begonnen …

26
Jun

Sommerlektüre

   Posted by: admin   in Allgemein

Schon länger hatte ich für mein Sommerbuch “41 im Schatten” nach einem neuen Cover gesucht. Nun bin ich bei Giessel Design fündig geworden. Mit einem frischen Titel und dem neuen sommerlichen Cover zieht meine liebe Illie hoffentlich ein paar Blicke auf sich.

So federleicht war der Sommer noch nie …

Ein Gärtner macht noch keinen Sommer

Nach dem Besuch einer schönen roten Dame ist die Sache für Illie klar: Ihr Mann betrügt sie. Doch statt an gebrochenem Herzen zu sterben, packt Illie ihre Koffer und zieht zu ihrer Oma aufs Land.
In dem großen alten Bauernhaus, zusammen mit einer wilden WG wettbegeisterter alter Damen, erlebt Illie den Sommer ihres Lebens. Statt Oma vorzulesen, muss Illie sich mit attraktiven Gärtnern und Postboten herumplagen, einem unmusikalischen Hahn Fußbäder bereiten und einen Heiratsschwindler enttarnen … und lernen, wieder an die Liebe zu glauben.

Das Buch für den Sommer – romantisch, verrückt und herrlich schräg.

7
Jan

Im neuen Jahr …

   Posted by: admin   in Allgemein

Ich hoffe, Ihr alle seid gut ins neue Jahr gekommen!

Das vergangene Jahr hat mir einige Überraschungen beschert. Ich hatte gar nicht erwartet, dass Ihr, meine lieben Leserinnen, meine Wandler mit solcher Begeisterung begrüßt. Es hat mir großen Spaß gemacht, die eBooks für Euch vorzubereiten. Und statt mich auf diverse Verlagsprojekte einzulassen, die mir in der Zeit angetragen wurden, habe ich es mir gegönnt, genau das zu schreiben, was mir wichtig war, die Geschichten, die lebendig werden wollten – die weiteren Bände von “Das Element der Nacht”. Im Oktober und November durfte ich mich bei Amazon zu den 100 beliebtesten KDP-Autoren zählen – dank Euch!

Mein Fazit: Auch wenn ich nach wie vor für Verlage schreiben möchte, will ich das Selfpublishing fortsetzen. Ich genieße die Freiheit, genau die Geschichten zu schreiben, die mir auf der Seele brennen, und sie so zu erzählen, wie ich möchte. Wagnisse einzugehen, für die die einen Leser mich lieben und die anderen mich vielleicht hassen werden. Schöne Coverbilder zu entwerfen oder auch zu kaufen, die mir selbst gefallen und hoffentlich Euren Geschmack treffen. Ich freue mich schon auf die nächsten Projekte!

Das neue Jahr hat auch mit einer gewissen Preis-Verwirrung angefangen, wie manch einem Leser aufgefallen sein dürfte. Für alle, die es nicht mitbekommen haben: Das Steuergesetz in der EU hat sich geändert. Bisher galt für Amazon-Selfpublishing-Bücher der Luxemburg-Mehrwertsteuersatz von 3%, nun kommt es auf das Land des Käufers an, in Deutschland also satte 19% (nur gedruckte Bücher haben 7%). Der Autor steht also vor der Frage: Mache ich meine Bücher teurer, um meine gewohnten Tantiemen zu erhalten (ohne dass ich etwas von der Preiserhöhung habe) oder lasse ich den Preis, wie er ist, und verzichte auf 16% meiner Einnahmen? Ich habe mich nach langem Überlegen für einen Kompromiss entschieden. Die Bücher, die bisher 2,99 Euro gekostet haben, habe ich auf 3,49 Euro hochgesetzt, die 3,99 Euro-Romane dagegen bleiben, wie sie waren. (Die zwischenzeitige Änderung durch Amazon auf 4,61 habe ich wieder zurückgenommen – das müssten die Bücher kosten, wenn ich bei meinen vorherigen Tantiemen bleiben wollte.)

Euch allen ein wunderbares, gesundes, gesegnetes Jahr voller guter Überraschungen!

Eure Lena Klassen

28
Aug

Das schönste Buch …

   Posted by: admin   in Allgemein

Es geht um einen Engel. Und um eine Frau, die einmal Blumen geliebt hat. Aber: Es ist keine romantische Fantasy.

Die Sehnsucht der Tulipane

Janna hat vergessen, wie es ist, zu leben. Ein schwerer Schicksalsschlag hat sie völlig aus der Bahn geworfen, und seitdem hangelt sie sich von einem Tag zum nächsten. Bis sie auf dem Friedhof Manuel begegnet. Manuel, der behauptet, ein Engel zu sein. Manuel, der so gerne Dinge repariert, Rezepte ausprobiert und Herzen heilt. Und der ihr das Geheimnis der Tulpenzwiebeln erklärt …

Eine leichte Geschichte über schwere Dinge, eine Erzählung über Gottes Gegenwart im Leid.
Die Buchausgabe aus dem adeo-Verlag ist aus wunderschönem Glanzleinen mit einem Hauch Glitzer. Ein kleines Schmuckstück zum Verschenken und Behalten.


Warning: load_template(/var/www/web562/html/wp-content/themes/aspire-10/footer.php) [function.load-template]: failed to open stream: Permission denied in /var/www/web562/html/wp-includes/theme.php on line 996